AKCess Pro Thermocouple Sensor

Der bekannte Hersteller der AKCP securityProbe Monitoring Hardware, die Firma AKCess Pro, bietet für die Temperaturüberwachung von extremen Temperaturbereichen geeignete Thermoelement Sensoren an.

Thermocouple Sensor von AKCP

Die AKCess Pro Thermoelement Sensoren werden sowohl in der Forschung, als auch in der Industrie eingesetzt.

So hat der offizielle AKCP/AKCess Pro Anbieter Didactum® Security GmbH u.a. Unternehmen der Pharma- und der metallverarbeitenden Industrie mit diesen präzisen Thermoelement Sensoren ausgestattet.

2 Ausführungen des Thermoelements

Für die netzwerkbasierte Überwachung von extremen Temperaturen sind aktuell bei Didactum Security GmbH 2 Ausführungen von AKCP Thermoelementen lieferbar.

A.) J-Typ Thermoelement

Das J-Typ Thermoelement (Art.Nr. 10253) besteht aus einer besonderen Eisen-Kupfer-Nickel- Verbindung und ermöglicht die Messung von Temperaturen von -200ºC bis +750ºC

B.) K-Typ Thermoelement

Das K-Typ Thermoelement (Art.Nr. 10295) zählt zu den am häufigsten verwendeten Thermoelementen. Diese Messspitze besteht aus einer besonderen Nickel-Chrom-Nickel- Verbindung und ist für die präzise Messung von Temperaturen von -200°C bis +900°C geeignet.

Adapter für die Montage an die AKCP securityProbe Monitoring Hardware

Beide Thermoelement Temperatursensoren werden in den entsprechenden Adapter gesteckt. Für das J-Typ Thermoelement bestellen Sie bitte bei Didactum Security GmbH den Adapter mit Artikelnummer 10253.

Für den K-Typ ist der Adapter mit der Artikelnummer 10294 bei Didactum Security GmbH lieferbar.

Hinweis der Redaktion:

Sie können den gewünschten Sensor Thermoelement auch direkt mit dem passenden Adapter zum Vorteilspreis bei Didactum Security GmbH bestellen. Die entsprechenden Artikelnummern finden Sie am Ende dieses Artikels.

Montage der Thermoelement Sensoreinheit an die securityProbe

Nachdem Sie das Thermoelement mit dem Adapter verbunden haben, stecken Sie einfach den Netzwerkstecker des Sensor-Adapters in einen freien RJ45 SensorPort des IP-basiertem securityProbe-5ES oder securityProbe-5ESV Messgeräts.

Mit Unterstützung der bewährten AutoSense-Funktion wird dann die Sensoreinheit von der securityProbe Messhardware sofort identifiziert und die Temperaturmessung über Netzwerk oder Internet kann beginnen.

Hinweis der Redaktion:

Auch das Vorgängermodell der securityProbe5ES und securityProbe5ESV Monitoringhardware wird von diesem IP Thermoelement-Sensor unterstützt.


AKCP Thermoelement Sensor jetzt kaufen

Die AKCP Thermoelement Sensoren finden in Unternehmen aus Forschung und Technik Verwendung. Im Rahmen der netzwerkbasierten Temperaturüberwachung extremer Temperaturbereiche werden 2 Arten von Thermoelementen angeboten.

ab 136,80 Euro*

zzgl MwSt. zzgl Versandkosten

Messdatenspeicherung und Alarmierung

Die securityProbe5ES und securityProbe5ESV Monitoring Hardware speichert die vom IP Sensor Thermoelement erfassten Messdaten.

Im Web Interface des securityProbe Monitoring Systems können Sie für den Thermoelementsensor individuelle Schwellen- und Warnwerte definieren. Mit der von Didactum® Security GmbH angebotenen securityProbe Monitoring Hardware können Sie auch definieren, wie Sie und Ihre Kollegen bei einer Unter- bzw. Überschreitung der Soll-Temperatur benachrichtigt werden möchten.

So bieten Ihnen die securityProbe5ES und securityProbe5ESV Alarmarten wie z. B. E-Mail / SMS / MMS / Fax / Telefon (securityProbe GSM-Modem Art.Nr. 10159 erforderlich).

Eine Integration der Temperaturüberwachung in Überwachungssoftware / Leitwartenlösungen kann auf Grundlage von SNMP Traps erfolgen. Auch Netzwerk Monitoring Software wie Nagios oder OpenNMS werden von der securityProbe Monitoring Hardware unterstützt. Sofern von Ihnen gewünscht, können Sie die aktuelle Temperatur des angeschlossenen Sensors Thermoelement / Thermocouple auch direkt via simplem SNMP Befehl über Netzwerk oder Web abfragen.

Die vom IP Sensor Thermoelement erfassten Temperaturwerte der vergangenen Stunden, Tage, Wochen oder Monate können auf Wunsch direkt im securityProbe Web Interface grafisch dargestellt werden. Selbstverständlich können die Messdaten auch an weitere Applikationen exportiert werden.